Neue

tomtheone
Der Meister der Herzen
Seit Sonntag ist die Meisterschaft in Englands Premier League entschieden. Die Mannschaft von Manchester City (die Citizens) unter Trainer Pep Guardiola hat den Titel von 2018, durch einen 1:4 Auswärtserfolg in Brighton, erfolgreich verteidigt. City holte in der laufenden Saison beeindruckende 32 Siege und 2 Unentschieden und damit 98 Punkte. Das Saisonfinale in der englischen Liga hätte spannender kaum sein können, denn auch der FC Liverpool (die Reds) hatten bis zum Schluss die Chance auf den Titel. Mit lediglich einem Punkt Rückstand müssen sich die Reds jedoch mit Platz 2 begnügen. Nach einer ebenfalls überragenden Saison der Reds mit 30 Siegen und 7 Unentschieden bei NUR einer Niederlage und damit mit 97 Punkten ist es für den Verein von der Merseyside extrem bitter das langersehnte Ziel wieder knapp verfehlt zu haben. Schon sehr lange, nämlich seit 1990, warten die Anhänger und der Verein auf den 19. Titel. Viele dachten, dass es in dieser Saison klappen könnte und die Mannen um Jürgen Klopp haben sich auch kaum etwas vorzuwerfen. City zeigte einfach so gut wie keine Schwächen. Für alle Reds Fans und alle unparteiischen Fußball Enthusiasten ist der FC Liverpool der Meister der Herzen. Viele hätten es dem charismatischen Jürgen Klopp und seinen Jungs gegönnt, auch weil es eben so lange her ist, dass der englische Meister aus Liverpool kam. Der Verein am Mersey River hat weltweit eine riesige Fanbase egal auf welchem Kontinent und in welchem Land. Die Reds sind einer der tradionsreichsten Klubs der Welt mit sehr vielen Erfolgen in der Vergangenheit, der allerdings in den letzten beiden Jahrzehnten ein wenig den Anschluss an die Tabellenspitze in der Liga verloren hatte. Erst seit Jürgen Klopp zeigt die Erfolgskurve wieder beständig nach oben. Verein und Mannschaft haben sich seitdem enorm weiterentwickelt und man hat den Anschluss an die Weltspitze wiederhergestellt. Nur mit dem Titel in der eigenen Liga hat es noch nicht klappen wollen. Allerdings hat Jürgen Klopp die Möglichkeit mit einem Sieg im CL Finale gegen Tottenham die Saison doch noch zu vergolden. Die meisten Anhänger des LFC würden aber wenn sie könnten den CL Titel gegen die Meisterschaft eintauschen. „The Boss“, wie die Fans in Liverpool ihren Teammanager Jürgen Klopp liebevoll nennen, hat das Kunststück geschafft zum zweiten Mal hintereinander ins CL Finale einzuziehen mit einem Halbfinal Rückspiel in Anfield dass für die Ewigkeit und damit für die Geschichtsbücher ist. Letztes Jahr ist man im Finale noch unglücklich Real Madrid unterlegen. Dieses Mal soll es, wenn es nach dem Boss geht aber klappen – vor allem für Jürgen Klopp selbst, der endlich einen „Großen internationalen Titel“ als Trainer erringen möchte. Ich wünsche es dem LFC und dem Verein aus dem Norden Englands dass es klappt mit dem CL Titel. Gruß Tomtheone
0.00
3
0

tomtheone
Der Meister der Herzen
Seit Sonntag ist die Meisterschaft in Englands Premier League entschieden. Die Mannschaft von Manchester City (die Citizens) unter Trainer Pep Guardiola hat den Titel von 2018, durch einen 1:4 Auswärtserfolg in Brighton, erfolgreich verteidigt. City holte in der laufenden Saison beeindruckende 32 Siege und 2 Unentschieden und damit 98 Punkte. Das Saisonfinale in der englischen Liga hätte spannender kaum sein können, denn auch der FC Liverpool (die Reds) hatten bis zum Schluss die Chance auf den Titel. Mit lediglich einem Punkt Rückstand müssen sich die Reds jedoch mit Platz 2 begnügen. Nach einer ebenfalls überragenden Saison der Reds mit 30 Siegen und 7 Unentschieden bei NUR einer Niederlage und damit mit 97 Punkten ist es für den Verein von der Merseyside extrem bitter das langersehnte Ziel wieder knapp verfehlt zu haben. Schon sehr lange, nämlich seit 1990, warten die Anhänger und der Verein auf den 19. Titel. Viele dachten, dass es in dieser Saison klappen könnte und die Mannen um Jürgen Klopp haben sich auch kaum etwas vorzuwerfen. City zeigte einfach so gut wie keine Schwächen. Für alle Reds Fans und alle unparteiischen Fußball Enthusiasten ist der FC Liverpool der Meister der Herzen. Viele hätten es dem charismatischen Jürgen Klopp und seinen Jungs gegönnt, auch weil es eben so lange her ist, dass der englische Meister aus Liverpool kam. Der Verein am Mersey River hat weltweit eine riesige Fanbase egal auf welchem Kontinent und in welchem Land. Die Reds sind einer der tradionsreichsten Klubs der Welt mit sehr vielen Erfolgen in der Vergangenheit, der allerdings in den letzten beiden Jahrzehnten ein wenig den Anschluss an die Tabellenspitze in der Liga verloren hatte. Erst seit Jürgen Klopp zeigt die Erfolgskurve wieder beständig nach oben. Verein und Mannschaft haben sich seitdem enorm weiterentwickelt und man hat den Anschluss an die Weltspitze wiederhergestellt. Nur mit dem Titel in der eigenen Liga hat es noch nicht klappen wollen. Allerdings hat Jürgen Klopp die Möglichkeit mit einem Sieg im CL Finale gegen Tottenham die Saison doch noch zu vergolden. Die meisten Anhänger des LFC würden aber wenn sie könnten den CL Titel gegen die Meisterschaft eintauschen. „The Boss“, wie die Fans in Liverpool ihren Teammanager Jürgen Klopp liebevoll nennen, hat das Kunststück geschafft zum zweiten Mal hintereinander ins CL Finale einzuziehen mit einem Halbfinal Rückspiel in Anfield dass für die Ewigkeit und damit für die Geschichtsbücher ist. Letztes Jahr ist man im Finale noch unglücklich Real Madrid unterlegen. Dieses Mal soll es, wenn es nach dem Boss geht aber klappen – vor allem für Jürgen Klopp selbst, der endlich einen „Großen internationalen Titel“ als Trainer erringen möchte. Ich wünsche es dem LFC und dem Verein aus dem Norden Englands dass es klappt mit dem CL Titel. Gruß Tomtheone
0.00
3
0

tomtheone
Der Meister der Herzen
Seit Sonntag ist die Meisterschaft in Englands Premier League entschieden. Die Mannschaft von Manchester City (die Citizens) unter Trainer Pep Guardiola hat den Titel von 2018, durch einen 1:4 Auswärtserfolg in Brighton, erfolgreich verteidigt. City holte in der laufenden Saison beeindruckende 32 Siege und 2 Unentschieden und damit 98 Punkte. Das Saisonfinale in der englischen Liga hätte spannender kaum sein können, denn auch der FC Liverpool (die Reds) hatten bis zum Schluss die Chance auf den Titel. Mit lediglich einem Punkt Rückstand müssen sich die Reds jedoch mit Platz 2 begnügen. Nach einer ebenfalls überragenden Saison der Reds mit 30 Siegen und 7 Unentschieden bei NUR einer Niederlage und damit mit 97 Punkten ist es für den Verein von der Merseyside extrem bitter das langersehnte Ziel wieder knapp verfehlt zu haben. Schon sehr lange, nämlich seit 1990, warten die Anhänger und der Verein auf den 19. Titel. Viele dachten, dass es in dieser Saison klappen könnte und die Mannen um Jürgen Klopp haben sich auch kaum etwas vorzuwerfen. City zeigte einfach so gut wie keine Schwächen. Für alle Reds Fans und alle unparteiischen Fußball Enthusiasten ist der FC Liverpool der Meister der Herzen. Viele hätten es dem charismatischen Jürgen Klopp und seinen Jungs gegönnt, auch weil es eben so lange her ist, dass der englische Meister aus Liverpool kam. Der Verein am Mersey River hat weltweit eine riesige Fanbase egal auf welchem Kontinent und in welchem Land. Die Reds sind einer der tradionsreichsten Klubs der Welt mit sehr vielen Erfolgen in der Vergangenheit, der allerdings in den letzten beiden Jahrzehnten ein wenig den Anschluss an die Tabellenspitze in der Liga verloren hatte. Erst seit Jürgen Klopp zeigt die Erfolgskurve wieder beständig nach oben. Verein und Mannschaft haben sich seitdem enorm weiterentwickelt und man hat den Anschluss an die Weltspitze wiederhergestellt. Nur mit dem Titel in der eigenen Liga hat es noch nicht klappen wollen. Allerdings hat Jürgen Klopp die Möglichkeit mit einem Sieg im CL Finale gegen Tottenham die Saison doch noch zu vergolden. Die meisten Anhänger des LFC würden aber wenn sie könnten den CL Titel gegen die Meisterschaft eintauschen. „The Boss“, wie die Fans in Liverpool ihren Teammanager Jürgen Klopp liebevoll nennen, hat das Kunststück geschafft zum zweiten Mal hintereinander ins CL Finale einzuziehen mit einem Halbfinal Rückspiel in Anfield dass für die Ewigkeit und damit für die Geschichtsbücher ist. Letztes Jahr ist man im Finale noch unglücklich Real Madrid unterlegen. Dieses Mal soll es, wenn es nach dem Boss geht aber klappen – vor allem für Jürgen Klopp selbst, der endlich einen „Großen internationalen Titel“ als Trainer erringen möchte. Ich wünsche es dem LFC und dem Verein aus dem Norden Englands dass es klappt mit dem CL Titel. Gruß Tomtheone
0.00
3
0
0.00
4
2
0.00
4
2
0.00
4
2
0.00
7
0
0.00
7
0
0.00
7
0
0.00
2
0
0.00
2
0
0.00
2
0
0.00
2
0
0.00
2
0
0.00
2
0
0.00
3
0
0.00
3
0
0.00
3
0
0.00
1
0
0.00
1
0
0.00
1
0