Vincent Gerard - Creative Common photo Wenflou

Große Überraschung bei den Handballweltmeisterschaften

Außenseiter Brasilien konnte gestern mit einer ganz starken Leistung die bis dahin ungeschlagenen Kroaten besiegen und hat den Kampf um die Halbfinalplätze noch spannender gemacht.

Bereits kurz nach Beginn führten die Südamerikaner mit 8:3 und diesen Rückstand konnte Kroatien bis zum Ende des Spiels nicht mehr aufholen. Der zweimalige Olympiasieger zeigte ungewohnt viele technische Fehler und diese wurden durch die Brasilianer oft umgehend bestraft. Auch die 6 Tore von Topstar Domagoj Duvnjak halfen nicht weiter, denn auf Seite der Brasilaner gab es einen Spieler, der noch besser drauf war. Haniel Langaro kam in diesem Hauptrundenspiel auf überragende 9 Treffer und hatte großen Anteil am Sieg seiner Mannschaft.

Kroatien trifft nun im nächsten Spiel auf Deutschland und muss gewinnen, um sich weiterhin Chancen auf das Halbfinale ausrechnen zu können. Bisher liegt man mit 4:2 Punkten hinter den Deutschen, welche bereits 5:1 auf dem Konto haben. Sollte die deutsche Mannschaft Kroatien besiegen können, hätten sie damit bereits vorzeitig die Halbfinalteilnahme erreicht. Aber es wird für beide Mannschaften kein leichtes Spiel werden, auch wenn Deutschland natürlich in Köln wieder den Heimvorteil auf seiner Seite haben wird.


Spitzenreiter in Gruppe 1 ist wieder Frankreich, welches das Spiel gegen Island ganz klar mit 31:22 für sich entscheiden konnte. Bereits in der ersten Hälfte machte der Topfavorit auf den Weltmeistertitel klar, wer in diesem Spiel als Sieger vom Feld gehen wird.

Größter Garant des französischen Sieges war Torhüter Vincent Gerard, der 44 % der Bälle auf sein Tor abwehren konnte. Eine ganz starke Quote, mit der er die Isländer immer wieder bei ihren Angriffen verzweifeln ließ.

Weltmeister Frankreich hat damit eine ganz starke Serie ausgebaut. Seit dem Viertelfinale bei der Weltmeisterschaft 2013, haben die Franzosen bei Weltmeisterschaftsspielen nicht mehr verloren. Die letzte Niederlage gab es gegen Kroatien, auf die man nun im nächsten Spiel treffen wird.

Für Kroatien und auch für Spanien wird es nun ganz eng und sie müssen auf die Schützenhilfe der anderen Team hoffen. Sollte Deutschland im heutigen Spiel gegen Kroatien gewinnen, wären die Halbfinalplätze für die Gruppe 1 bereits entschieden, und Deutschland und als auch Frankreich könnten weiter von der Weltmeisterschaft träumen. Für Spanien und Kroatien wäre in diesem Fall der große Traum geplatzt.

Aber noch ist nichts entschieden, und das nächste Spiel muss erst einmal angepfiffen werden. Und wie es dann zum Ende aussehen wird und wer als Sieger beziehungsweise als Verlierer vom Felde geht, steht alles noch in de Sternen.

Die Fans in den Hallen freuen sich auf jeden Fall schon auf die nächste spannende Partie und ich bin mir sicher, dass auf den Rängen wieder Hochstimmung herrschen wird.