Die beiden deutschen Fußball Premium Ligen 1. Bundesliga und 2. Bundesliga sind seit gestern komplett für die neue Saison 2019/2020.

Nachdem gestern das letzte Relegationsspiel zwischen dem Drittplatzierten der 3. Bundesliga SV Wehen Wiesbaden und dem 16. der 2. Bundesliga FC Ingolstadt stattgefunden hat wissen wir wie die Ligen in die nächste Saison gehen.

Es war wieder ein verrücktes Spiel Rückspiel in Ingolstadt, wo der FCI mit einem Polster von 2:1 aus dem Hinspiel ins Rennen ging. Nach 90 Minuten stand jedoch fest, dass die Schanzer aus Ingolstadt ihren Vorsprung zu Hause verspielt haben und damit in die 3. Bundesliga absteigen müssen.

Der SV Wehen hat die Audi Städter in deren eigenem Stadion in einem packenden Fight mit 3:2 nieder gerungen.

In die 1. Bundesliga steigen damit der 1. FC Köln, der SC Paderborn und Union Berlin auf. Die Absteiger aus der 1. Bundesliga in die 2. Bundesliga sind der 1. FC Nürnberg. Hannover 96 und der VfB Stuttgart.

Die Aufsteiger aus der 3. Bundesliga in die 2. Bundesliga lauten VfL Osnabrück, der Karlsruher SC und der SV Wehen Wiesbaden. Die Absteiger aus der 2. Bundesliga in die dritte Liga sind der MSV Duisburg, der 1. FC Magdeburg und der FC Ingolstadt.

Die 1. Bundesliga 2019/2020 sieht demnach wie folgt aus:

FC Bayern München

Borussia Dortmund

RB Leipzig

Bayer 04 Leverkusen

Borussia Mönchengladbach

VfL Wolfsburg

Eintracht Frankfurt

SV Werder Bremen

TSG Hoffenheim

Fortuna Düsseldorf

Hertha BSC Berlin

1. FSV Mainz 05

SC Freiburg

FC Schalke 04

FC Augsburg

1. FC Köln

SC Paderborn

Union Berlin

Die 2. Bundesliga 2019/2020 startet wie folgt:

VfB Stuttgart

Hannover 96

1. FC Nürnberg

Hamburger SV

1. FC Heidenheim

Holstein Kiel

Arminia Bielefeld

Jahn Regensburg

FC St. Pauli

SV Darmstadt 98

VfL Bochum

Dynamo Dresden

SpVgg Greuther Fürth

Erzgebirge Aue

SV Sandhausen

VfL Osnabrück

Karlsruher SC

SV Wehen Wiesbaden

Beachtlich war in diesem Jahr, das der jeweilige Herausforderer aus der niedrigeren Liga sich in den Relegationsspielen gegen den vermeintlichen Favoriten aus der höheren Liga durchsetzen konnte. Mit Union Berlin und dem SV Wehen Wiesbaden konnten sich die Underdogs gegen die Favoriten aus Stuttgart und Ingolstadt durchsetzen.

Damit beginnt zumindest für Fußball Fans in Deutschland die sogenannte „saure Gurkenzeit“ ohne Fußball. Zum Thema Fußball werden in den Medien in den kommenden Wochen vielmehr Transfer News oder belangloses stehen.

Ich möchte daher die Zeit in den kommenden Tagen und Wochen nutzen, um die 36 Profi Clubs aus der 1. Bundesliga und 2. Bundesliga jeweils in einem Porträt vorzustellen. Damit möchte ich Fragen beantworten zur Historie der Clubs, Erfolge und Tragödien, herausragende Persönlichkeiten und so weiter.

Das Ganze werde ich wie folgt benennen:

Bundesliga Check # laufende Nummer und den Vereinsnamen

Ich bin gespannt was ich alles zu den einzelnen Klubs an Infos zusammentragen kann und hoffe das ich damit euer Interesse wecken kann, um einfach mal mehr über diese Vereine zu erfahren.

Bis dahin

Gruß

Tomtheone